Gästebuch
Erich Jul 19 2016 9:57 AM
Schöne Webseite. Haben Sie gut gemacht! Schauen Sie auch mal meine Webseite an.
Alexaner Apr 26 2016 10:56 PM
Sehr schön und informativ. Vielen Dank für diese Museumsseite. Ich komme wieder.
Entrümpelung Pirna Apr 24 2015 11:27 PM
Hallo ihr lieben! Bin mal wieder zu Besuch auf eurer Homepage. Lasse gleich mal nen lieben Gruß aus da.
Macht weiter so! Mit besten Grüßen Entrümpelungen Pirna!
Mike Feb 27 2013 3:23 PM
Es ist wirklich beeindruckend, welch liebevoll zusammengetragene Exponate man in diesem Museum betrachten kann.
Heydecke , Nicki - Guido Jun 21 2011 10:12 AM
Ich habe mir mal die Geschichte durch gelesen der Industrie , ich muß sagen ganz Intressant . Da ich von August 1997 - Februar 2002 in Schlotheim gearbeitet habe , ich war der 1. Lehrling seit der Wende . Ich habe eine schöne Lehre bei der Firma Technische Textilien Schloheim (Firma A. Reuschel)genossen , und war eigentlich sehr schön . Es freut mich ein paar Maschinen wieder zu erkennen auf den Foto´s hier , aber ich bin auch traurig daß die Firma seit 2004 zu gemacht wurde . M.f.G. Nicki - Guido Heydecke
Schreiber,Bernd Sep 16 2010 4:03 PM
Bin gebürtiger Schlotheimer, war auch schon mehrmals im Seilermuseum.Finde es sehr blobenswert das es "noch" Menschen gibt welche die Geschichte einer Stadt nicht in Vergessenheit geraten lassen und sich bemühen auch der Nachwelt Eindrücke, Begebenheiten und das Leben aus einer fernen Zeit zu erhalten. Macht weiter so.
Marcel May 22 2010 5:07 PM
Tolle Seite, ich dachte schon Schlotheim gerät im Web in Vergessenheit. Weiter so.
Dr. Bernd Blaß Jun 08 2009 12:57 PM
Ich hatte am 02. Juni 2009 das Glück einer fast 2-stündigen, für mich sehr informativen Einzelführung durch das von Ihnen in Ihrer Freizeit geschaffene Seiler-Museum. Mit sehr viel Engagement wurde mir die wirtschaftliche und technologische Entwicklung von Schlotheim als Seilerstadt erläutert. Dafür herzlichen Dank!
Die im Museum ausgestellten Bilder der in der Seilerei und Weberei tätigen Menschen ergänzten das Bild und zeigten die mit der technischen Entwicklung jeweils verbundenen Lebensumstände. Irgendwie erinnerten mich diese Bilder an Bilder über die Lebensumstände schlesischer Weber.
Der Besuch Ihres Museums hat mir geholfen, die Lebensumstände nachzuempfinden, die meinen Urgroßvater Eduard Heinrich Blaß (Seiler und Handarbeiter) veranlaßte, 1873 Schlotheim zu verlassen. Er wurde zwar am 27.8.1843 in Schlotheim als Sonntagskind geboren, die Zeit muß aber für ihn alles andere als "sonntäglich" gewesen sein. Bereits im frühen Alter von 23 Jahren verlor er seinen Vater (Conrad Friedrich August Blaß [1810-1867])und zwei Jahre später auch seine Mutter. Es wird der Wunsch nach einem besseren Leben für sich und seine gerade gegründete Familie gewesen sein, die ihn in Gotha bei der Eisenbahn sein Glück suchen und für die wenigen ihm noch verbliebenen Jahre auch finden ließ. Den Schlotheimer Eisenbahnanschluß, einschl. seines damit verbundenen wirtschaftlichen Aufschwungs hat er nicht mehr erleben können. Heute scheint Schlotheim verkehrstechnisch ein wenig in diese Zeit um 1873 zurückgekehrt zu sein. Und wenn in Ihrem Museum nachzulesen ist, dass als Ergebnis der Entwicklung ab 1989 von ehemals 2500 Arbeitsplätzen Ihrer zwar kleinen aber vor 1989 auch international nicht unbekannten Industriestadt noch 50 Nischen-Arbeitsplätze geblieben sind, gewinnt das in diesem Wahljahr 2009 auffallend oft verwendete Wort "Wende" für Schlotheim leider nicht nur verkehrstechnisch sondern auch wirtschaftlich eine ganz eigene Bedeutung.

Ich wünsche Ihrem Museum und auch Ihrer mit viel Liebe gestalteten Internetseite viel Erfolg!
Dr. Blaß

P.S.: Einige wenige Eindrücke von dieser Führung habe ich im Foto festgehalten und stelle sie Ihnen bei Interesse für private Nutzung und für Vereinszwecke zur freien Verfügung. Sie finden diese für kurze Zeit auf der nicht(!) verlinkten Internetseite [www.dvw-lv1.de/0_sonstiges/seilermuseum/seilermuseum.htm].
Astrid Jan 23 2009 9:54 PM
Wir hoffen, daß euch die Homepage gefällt und wünschen viel Erfolg damit